Suisei no Gargantia [Review]

suisei05

Der Anime ist eine Adaption des gleichnamigen Mangas und wurde von Productions I. G. produziert.

 

Der Anime beginnt wie jede typische Serie aus dem Mecha Genre, es wird der Pilot eingeführt der wie könnte es anders sein einen total überpowerten Kampfroboter hat. Aber das ist auch kein Kunststück wenn man den einzigen auf dem ganzen Planeten besitzt.

 

Die Menschheit kämpft im All einen Kampf ums Überleben gegen eine Rasse die Hideauze genannt wird. Im Mittelpunkt steht Ensign Ledo der Pilot von Chamber, einem Kampfroboter mit einer KI die Ledo durch die Story begleitet. Wärend eines Rückzuges wird Ledo aus dem Wurmloch beim Sprung geworfen und wacht 6 Monate später auf der Erde auf die völlig mit Wasser überzogen ist.

 

Dieser Anime ist zwar nicht wie der Typische Mecha mit viel Action gesegnet oder den üblichen Attributen eines Mecha, Weltraum oder Kampf Anime aber neben der sehr guten Story bekommt man hier auch eine sehr gute Charakterentwicklung geboten. Was neben Ledo auch die meisten andren Charaktere aus dem Plot betrifft. Beim ersten Kontakt bekommen wir dann auch die 2. Protagonistin vorgestellt, Amy sowie Pinion, Riget und Bellows.

 

Die Animation ist sehr gut gelungen und es gibt kaum Kritikpunkte, was zu erwarten ist von einer Firma die in dieser Hinsicht immer Top Qualität abgeliefert hat. Die Musik ist zwar nichts besonderes aber man könnte auch nicht sagen das sie entäuschen würde, sie ist halt nur durchschnittlich.

 

Fanservice ist etwas das man sich aus kaum einer Serie heutzutage mehr wegdenken kann darum ist es auch kaum verwunderlich das man diesen auch hier findet, er ist allerdings sehr dezent und gut plaziert worden. Erwähnenswert ist natürlich die Tanzszenen vom Fest welche an einen Fernöstlichen Tanzstil angelegt sind, und natürlich gibt es auch eine Episode mit den obligatorischen Badeanzügen.

 

Speziell das Aufeinandertreffen von mehreren so unterschiedlichen Sichtweisen und Lebensphilosophien machen diese Serie überaus sehenswert. Man bekommt auf der einen Seite sehr einfache aber dennoch sehr wichtige Werte aufgezeigt wie die Wertschätzung Leben und die Wichtigkeit des harmonischen Zusammenlebens und auf der anderen Seite den kriegerischen und militärischen Überlebenswillen und Bereitschaft alles zu tun was nötig ist ohne Rücksicht auf Verluste. Dadurch kommt es zu diversen Konflikten und im Laufe der Story natürlich zu einer dementsprechenden Entwicklung bei vielen Charakteren die sehr gelungen ist und in dieser Season seinesgleichen sucht.

Markiert mit , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>